MdL Veyhelmann: „Ich freue mich, dass der Ministerpräsident unserem Vorschlag folgen konnte, Herrn Bellinger den Hessischen Verdienstorden zu überreichen. Das Lebenswerk von Hermann Bellinger ist absolut herausragend, engagiert er sich doch nunmehr seit mehr als 60 Jahren für die Menschen im Landkreis Limburg-Weilburg und vor allem auch in Hadamar. Diese herausragende Leistung ist es wert, eine solch hohe Auszeichnung zu erhalten.“
Neben dem Hauptamt als Bürgermeister der Stadt Hadamar (17 Jahre) und dem Ehrenamt des Kreistagsvorsitzenden (22 Jahre) hatte er noch viele weitere Ehrenämter inne (36 Jahre Mitglied im Kreistag, 8 Jahre Kreislandwirt, 16 Jahre im Präsidium des Hessischen Landkreistages u.v.m.) und ist zusätzlich noch Mitglied in rund 50 Vereinen. Er gründete den Kreisverband der Senioren Union Limburg-Weilburg und war 10 Jahre deren Vorsitzender.
Stephan Schumm: „Hermann Bellinger ist kein Mensch der halben Sachen. Wo er sich engagiert, macht er das mit vollem Einsatz immer orientiert am Wohl der Menschen und der Sache, niemals für sich selbst. Selbst mit seinen heute 93 Jahren ist er aus dem täglichen Leben in der Stadt nicht wegzudenken. Er hat diese hohe Auszeichnung des Landes Hessen verdient.“
Auch Ministerpräsident Bouffier betonte in seiner Laudatio im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei in Wiesbaden, dass er nur selten Menschen wie Hermann Bellinger getroffen habe und sehr beeindruckt sei, mit ihm einen wahren Kämpfer für die Menschen in seiner Heimat kennenzulernen, der seit mehr als 60 Jahren in der Politik und im Vereinsleben aktiv sei. Er zollte ihm uneingeschränkten Respekt für sein Engagement, in dem er auch mit 93 Jahren noch nicht nachlässt. Besonders hob er die Verbundenheit zu Europa hervor, welche nicht zuletzt ihren Niederschlag in der Gründung der Städtepartnerschaft Hadamar – Bellerive-sur-Allier fand. Ministerpräsident Bouffier betonte, dass ein Ausspruch von Hermann Bellinger anlässlich der Gründungsfeier der Städtepartnerschaft ihn besonders beeindrucke. Hermann Bellinger sprach von der Begründung einer Erbfreundschaft mit dem französischen Partner und wolle den Begriff der Erbfeindschaft ganz bewusst auslöschen.


« FRANKFURT - Besuch am Flughafen HADAMAR - 70. Geburtstag der Glasfachschule »